Die Spuren der Industrialisierung. Eine Arbeit, ein Leben

Kunst- und Kulturrouten, Mountainbike, Route für den Önotourismus
Vom Feld in die Fabriken. Jede Arbeit steht für ein anderes Leben, eine einzigartige Erinnerung, eine Vergangenheit, die nicht mehr Gegenwart ist, die es sich aber dennoch aus einem neuen Blickwinkel zu betrachten lohnt. Auf dieser Route entdecken Sie, wie das Leben in der Herstellung von Textilien, Olivenöl, Wein oder landwirtschaftlichen Maschinen aussah. Kommen Sie mit? 

1. Tag

Auf der Suche nach dem geschmolzenen Eis
Der Besuch der Eisbrunnen von Castellterçol lässt Sie garantiert nicht kalt. Es handelt sich um runde Steinkonstruktionen aus dem 17. Jahrhundert, die bis zum 19. Jahrhundert den Schnee sammelten, um das Eis anschließend zu gastronomischen oder medizinischen Zwecken in die Stadt zu bringen. Cal Carabrut und Cal Revitllat sind die beiden meistbesuchten Brunnen dieser Art.

Das flüssige Gold von Collbató
Die Ölmühle von Collbató öffnet Ihnen die Pforten mit einem Infopunkt, damit Sie die seit dem Mittelalter herrschende Oliventradition der Gegend kennenlernen können. Die Landwirte aus dem Dorf haben ihre gesamte Erfahrung mit unterstützendem Hilfsmaterial zum besseren Verständnis zusammengetragen.

2. Tag

Die Revolution der Feldarbeit
Die Fabrik J. Trepat in Tàrrega verfügt über 19 Hallen, in denen alle erdenklichen landwirtschaftlichen Maschinen hergestellt wurden, was zu einer radikalen Veränderung der Feldarbeit geführt hat. Ihre Führung ist eine Reise in die Vergangenheit, bei der Sie erfahren, wie der Alltag in einer Fabrik aussah, die sich im zweiten Drittel des 20. Jahrhunderts in den Hauptfabrikant landwirtschaftlicher Maschinen in Spanien verwandelt hatte.

Weine aus Bages
Wenn Sie Wein mögen, wartet der Bages bereits aus Sie. Die einheimische Traubenart der Gegend heißt Picapoll. Entdecken Sie diesen Wein in einem der 12 Weinkeller mit der Herkunftsbezeichnung Pla de Bages. Anfang Oktober findet die Festa de la Verema del Bages in Artés statt -ein guter Zeitpunkt, um die Wein- und Cavasorten der Region kennenzulernen.

3. Tag

Im Land der Arbeitersiedlungen
Eine der besten Arten, die Arbeitersiedlungen der Textilherstellung von Llobregat kennenzulernen, ist eine 30 km lange Tour von Cal Rosal bis Balsareny. Auf dem Mountainbike oder zu Fuß besuchen Sie, unter anderem, die Arbeitersiedlung von Plana, die Fabrik von Ametlla de Casserres, Cal Vidal oder Cal Riera. Dabei durchqueren Sie dichte Wälder, folgen Flussläufen oder entdecken gemütliche Nischen. Die Xarxa de Turisme Industrial de Catalunya (XATIC) stellt die benötigten Informationen sowie eine Auswahl an Ausrüstungsgegenständen und weitere Ressourcen zur Verfügung.

Auf Solsonas Schneide
Eine der lukrativsten Aktivitäten war während des 18. Jahrhunderts in Solsona die Messerherstellung. Im Tourismusbüro der Region können bekannte Schneidwaren-Sammlungen begutachtet werden, wie beispielsweise von Casafont und Joan Costa. Heutzutage besteht nur noch die hundertjährige Ganiveteria Pallarès und dennoch genießen die Messer aus Solsona noch heute außerhalb der Region einen guten Ruf.

  • Klassifizierung der Route: Geschichte, Wein und Gastronomie, Kultureller Rundgang
  • Verkehrsmittel: Mit dem Auto und zu Fuß, Mountainbike
  • Schwierigkeitsgrad: Anfänger
  • Streckenlänge: 308 km
  • Dauer: 3 Tage
  • Besuchszeiten: Ganzjährig
  • Streckenadministrator: Oficina de Turisme de Collbató
  • Fremdenverkehrsämter: Manresa, Collbató, Solsona, Tàrrega
  • Provinz: Barcelona, Lleida
  • Landkreis: Bages, Baix Llobregat, Berguedà, Solsonès, Urgell, Vallès Oriental
  • Interessante Stellen: Artés, Balsareny, Casserres, Castellterçol, Collbató, Solsona, Tàrrega.
WAS GIBT ES IN DER UMGEBUNG?
Die Spuren der Industrialisierung. Eine Arbeit, ein Leben
  • Die Spuren der Industrialisierung. Eine Arbeit, ein Leben

  • Adresse:Platz de l'Era , s/n

  • 08923 Collbató

  • Barcelona / Paisatges Barcelona

  • Die Spuren der Industrialisierung. Eine Arbeit, ein Leben
  • Die Spuren der Industrialisierung. Eine Arbeit, ein Leben

  • Adresse: Platz de l'Era , s/n

  • 08923 Collbató

  • Barcelona / Paisatges Barcelona

  • Telefon:937 779 076

  • E-Mail:turisme@collbato.cat

  • Web:http://www.collbato.cat/turisme/oficina-de-turisme.htm