Coll de Panissars-Alcarràs. Etappe 5a: von Amer nach Sant Esteve d’en Bas

Der Jakobsweg überschneidet sich während der gesamten Etappe mit dem Grünen Weg Girona-Olot, und nutzt die alte Schmalspurbahnstrecke, die die beiden Orte Mitte des letzten Jahrhunderts miteinander verband.

Der Jakobsweg deckt sich auf dieser Etappe mit der Route der Vía Verde Girona-Olot, die über die alte Schmalspurbahnstrecke führt, die die beiden Städte Mitte des letzten Jahrhunderts miteinander verband.

Wir sind in einer Bergregion von aristokratischer Schönheit. Wir haben die Guilleries und Collsacabra auf der rechten Seite verlassen, um in den Naturpark Zona Volcánica de La Garrotxa zu gelangen.

Der Abschnitt von Amer nach Sant Feliu de Pallerols ist für Rollstuhlfahrer oder Personen mit eingeschränkter Mobilität ausgestattet. Es sind dreizehneinhalb Kilometer Weg in sehr gutem Zustand, mit Schienen, Beschilderung und neuen Brücken.

Die erste Station ist das Dorf Planes d’Hostoles. Das Dorf entstand um die Kirche Sant Cristòfol herum, die nach dem Ende des Bürgerkriegs wieder aufgebaut wurde. In der Nähe dieses Gebäudes befindet sich das Rathaus, ein Gebäude mit einem großen gotischen Balkon, ebenfalls interessant. Um die Stadt zu verlassen, muss man durch den alten Bahnhof gehen, wo sich das Tourismusbüro befindet.

Weiter geht es auf der Vía Verde, die ein Gebiet mit majestätischen Buchenwäldern durchquert. Nach fünf Kilometern erreichen Sie Sant Feliu de Pallerols, eines der attraktivsten Dörfer der Route. Der Fluss Brugent teilt die Gemeinde und schenkt ihr einige idyllische Ecken. An einem der Ufer des Flusses befindet sich eine Pescalunas-Skulptur, die nach einer Legende, die es auch in anderen katalanischen Dörfern gibt, den Mond fischen wollte, wenn er sich im Wasser spiegelte. Deshalb werden die Einwohner von Sant Feliu Pescalunas (Mondfischer) genannt, ein Name, den sie so interpretieren, dass sie Menschen mit großen Träumen und Illusionen sind. In der Stadt gibt es zwei sehenswerte Plätze. Der Platz der Kirche, auf dem die gotische Pfarrkirche steht, ist von interessanten mittelalterlichen Gassen umgeben. Es lohnt sich, die Carrer Cantons Estrets entlangzulaufen, um zu sehen, dass eine Straße etwas größer als ein Korridor sein kann. Der andere Hauptplatz, bekannt als «el Firal», beherbergt das Rathaus und die Roser-Kapelle. Von hier aus kann man das Heiligtum Mare de Déu de la Font de la Salut sehen. Es ist ein sehr beliebter Ort für die Bewohner der Landkreise La Garrotxa, La Selva, Osona und Gironès. Aufgrund seiner Lage - auf einer Höhe von 1.030 Metern - genießt es einen weiten Panoramablick über das Hostoles-Tal und die Pyrenäen. Es verfügt auch über ein kürzlich renoviertes Gästehaus.

Von Sant Feliu de Pallerols aus geht die Vía Verde wieder und verlässt das Dorf an der Carrer de l’Estació. Hier verläuft die Route parallel zur Straße C-63 bis nach Sant Esteve d’en Bas, einem Ort der zur Gemeinde La Vall d’en Bas gehört. Die Kirche Sant Esteve dominiert das Dorf, um das herum die ersten Häuser im 12. Jahrhundert gebaut worden sind. Im Laufe der Zeit kamen Straßen, Säulengänge und versetzte Gassen hinzu, die noch heute sichtbar sind und der Stadt einen besonderen Charme verleihen. Sant Esteve d’en Bas ist ein Wendepunkt auf dem Jakobsweg. Die Route verlässt die Via Verde von Girona nach Olot und verläuft nun entlang des alten Königswegs, der von der Hauptstadt La Garrotxa nach Vic führt.

  • Klassifizierung der Route: Architektur, Geschichte, Natur
  • Verkehrsmittel: Zu Fuß, Mit dem Fahrrad
  • Schwierigkeitsgrad: Anfänger
  • Streckenlänge: 21,98 km
  • Dauer: 7 h
  • Bergauf (m): 395
  • Bergab: 116
  • Besuchszeiten: Ganzjährig
  • Fremdenverkehrsämter: Amer, Sant Esteve d'en Bas
  • Provinz: Girona
  • Landkreis: Garrotxa, Selva
  • Interessante Stellen: Font Picant, Amer, Planes d’Hostoles, les (zugänglich), Sant Feliu de Pallerols (zugänglich), Sant Esteve d’en Bas
  • Beschilderung: 
WAS GIBT ES IN DER UMGEBUNG?
Coll de Panissars-Alcarràs. Etappe 5a: von Amer nach Sant Esteve d’en Bas
  • Coll de Panissars-Alcarràs. Etappe 5a: von Amer nach Sant Esteve d’en Bas

  • Costa Brava

  • Coll de Panissars-Alcarràs. Etappe 5a: von Amer nach Sant Esteve d’en Bas
  • Coll de Panissars-Alcarràs. Etappe 5a: von Amer nach Sant Esteve d’en Bas

  • Costa Brava

Was dich noch interessieren könnte
Grand Tour de Catalunya
Grand Tour de Catalunya
#CatalunyaExperience nº3
#CatalunyaExperience nº3 Zeitschrift