Coll de Panissars-Alcarràs= Etappe 14b: Variante Anglesola al Palau d’Anglesola über L’Estany d’Ivars i Vila-sana

Diese Etappe geht über L’Estany de Ivars, einem Ort, der nicht nur eine sehr attraktive Landschaft bietet, sondern auch speziell für die Praxis der Vogelbeobachtung vorbereitet ist.

Von Anglesola, in der Region von L’Urgell, führt der Jakobsweg weiter nach Castellnou de Seana und zum Palau d’Anglesola. Es ist der direkteste Weg für diejenigen, die von Cervera und Tàrrega kommen und geht bis nach Lleida. Castellnou hat auch eine Berghütte für Pilger. Es besteht jedoch die Möglichkeit, von Anglesola zu den Dörfern Barbens, Ivars und Vila-sana zu gelangen, vorbei an der Lagune von Ivars. Die Lagune hat einen großen landschaftlichen Reiz. Es gilt jedoch zu bedenken, dass der Umweg die Route um Kilometer in nicht schattigem Gebiet verlängert. Der größte Teil der Strecke führt über eine Straße oder einen asphaltierte Weg, und obwohl sie mit vertikalen Schildern gekennzeichnet ist, gibt es keine gelben Pfeile, die auf den Jakobsweg hinweisen. Wer diesen Umweg wählt, muss der Wegbeschilderung bis zur Ausfahrt Anglesola folgen. Vor dem Landgut Morana, wo Pferde gezüchtet werden, befindet sich links die Abzweigung nach Castellnou und rechts die Abzweigung nach Barbens. Vor Barbens gibt es eine Kreuzung mit zwei großen Pappeln.

Die Route verläuft geradeaus, aber Sie können auch links abbiegen, um in die Nähe der Casas de Barbens zu gelangen, einem alten Bauernhof des Klosters von Poblet. Barbens ist ein alter Ort, der seit Ende des 11. Jahrhunderts erwähnt wird, mit einem schönen Stadtkern, der seinen Mittelpunkt auf der Plaça Mayor hat, mit der Kirche, der Burg und den Häusern darum. Die Pfarrkirche, die der Mariä Himmelfahrt gewidmet ist, ist romanisch und stammt aus dem 13. Jahrhundert. Ganz in der Nähe befindet sich das Rathaus, das seinen Sitz in der alten Templerburg hat und wie ein befestigtes Wohnhaus aussieht. Sein Ursprung geht auf die Mitte des 12. Jahrhunderts zurück, obwohl es im 18. Jahrhundert saniert wurde. Von Barbens aus ist der Weg nach Ivars d’Urgell leicht zu finden, folgen Sie einfach der Straße – ohne Seitenstreifen.

Sobald Sie das Dorf betreten, zeigt ein Schild die Richtung zur Wallfahrtskapelle Mare de Déu de l’Horta an. Sie befindet sich auf der linken Seite, neben einem kleinen Park. Das Gebäude wurde im 18. Jahrhundert errichtet, nachdem der Legende nach ein Hirte ein Heiligenbild am Fuße einer Ulme gefunden hatte. Die Zufahrt vom Dorf zur Lagune von Ivars und Vila-sana ist bequem, da die ausgeschilderte Route einen leichten Hang hinunterführt. Am Osthang der Lagune erregt das Röhricht, das wie ein natürlicher Filter wirkt, wo das Wasser, das es speist, fließt, Aufmerksamkeit. Mit dem Bau des Urgellkanals 1862 wurde die Lagune zum Empfänger der Bewässerungsanlage aus dem gesamten Gebiet und der Umgebung. Damit ist sie die größte Süßwasserlagune Kataloniens. Die ausgeschilderte Pilgerroute umrundet die Lagune von Süden aus. Während der gesamten Strecke gibt es verschiedene Aussichtspunkte, von denen aus Sie diese einzigartige Landschaft genießen können. Es gibt auch Spazierwege, die über das Wasser führen, Informationstafeln und Beobachtungsstellen. Dies sind Vogelobservatorien, die mit Erde und Kies nach dem traditionellen System dieses Gebietes, genannt Tapia, gebaut wurden. Von den Stielen aus kann man mit etwas Geduld bis zu 150 Vogelarten sehen, die auf den Inseln fliegen oder posieren. Vom westlichen Teil der Lagune führt eine asphaltierte Straße nach Vila-sana. Die Ursprünge der Stadt gehen erst auf das Jahr 1933 zurück, nachdem die ehemalige Gemeinde Utxafava, die Bauernhöfe von les Novelles und ein Teil der Oberts von Castellnou de Seana getrennt und als eigenständige Gemeinde gegründet wurden. Der Name Utxafava taucht in mehreren Dokumenten seit dem 11. Jahrhundert auf, aber erst Ende des 19. Jahrhunderts kann man sagen, dass ein urbanes Zentrum entstanden ist. Die Casa Vella ist ohne Zweifel das wichtigste Gebäude in Vila-sana. Es ist ein Bauernhof in ausgezeichnetem Zustand. In seinem Inneren befindet sich die Kapelle der Mare de Déu de la Cabeza. Die Herzogin von Sessa, Teresa de Cardona, brachte dieses Bild aus Andújar (Jaén) mit. Am letzten Aprilwochenende findet in der Casa Vella ein großes Fest statt. In diesen Tagen wechseln sich religiöse Lieder in katalanischer Sprache mit andalusischen Liedern ab. Während der Feierlichkeiten können einige Räume des Hauses besichtigt werden. Am Ortsrand, in Richtung des Palau d’Anglesola, sehen Sie einen Bananenbaum, der wegen seines Alters und seiner Größe zum Monumentalbaum erklärt wurde. Daneben gibt es einen bewaldeten Bereich, der mit Grills und Tischen ausgestattet ist und der an den Wochenenden bei den Einwohnern sehr beliebt ist.

Auf dem Weg zum Palau d’Anglesola, dem Ort, an dem diese Variante auf den Hauptstamm des Weges trifft, führt die Route in der Nähe von Novella Alta und Novella Baixa vorbei. In Palau tauchen auch die Markierungen des Jakobswegs wieder in Form von gelben Pfeilen auf und der Abschnitt des alten Königsweges wird wieder aufgenommen, der den Pilger nach Lleida führen wird.

  • Klassifizierung der Route: Architektur, Geschichte, Kultureller Rundgang
  • Verkehrsmittel: Zu Fuß, Mit dem Fahrrad
  • Schwierigkeitsgrad: Anfänger, Mit Grundkenntnissen
  • Streckenlänge: 21,5 km
  • Dauer: 5 h 30 min
  • Bergauf (m): 62
  • Bergab: 158
  • Besuchszeiten: Ganzjährig
  • Provinz: Lleida
  • Landkreis: Pla d'Urgell, Urgell
  • Interessante Stellen: Anglesola, der Palast von Anglesola, Häuser von Barbens, Barbens, Wallfahrtskapelle Mare de Déu de l’Horta, Ivars d’Urgell, Stausee von Ivars i Vila-sana, Casa Vella von Vila-sana
  • Beschilderung: 
WAS GIBT ES IN DER UMGEBUNG?
Coll de Panissars-Alcarràs= Etappe 14b: Variante Anglesola al Palau d’Anglesola über L’Estany d’Ivars i Vila-sana
  • Coll de Panissars-Alcarràs= Etappe 14b: Variante Anglesola al Palau d’Anglesola über L’Estany d’Ivars i Vila-sana

  • Terres de Lleida

  • Coll de Panissars-Alcarràs= Etappe 14b: Variante Anglesola al Palau d’Anglesola über L’Estany d’Ivars i Vila-sana
  • Coll de Panissars-Alcarràs= Etappe 14b: Variante Anglesola al Palau d’Anglesola über L’Estany d’Ivars i Vila-sana

  • Terres de Lleida

Was dich noch interessieren könnte
Grand Tour de Catalunya
Grand Tour de Catalunya
#CatalunyaExperience nº3
#CatalunyaExperience nº3 Zeitschrift