Abenteuer zwischen Cadí und Pedraforca. Aktivitäten überall

Naturrouten, Wandern
In die Pedale treten, wandern, klettern, schifahren, Kanu fahren... egal, ob im Wasser, im Schnee oder mitten in den Bergen; in den Pyrenäen ist jede Jahreszeit geeignet, um Sport auszuüben oder sich auf andere Art aktiv zu betätigen. Atmen Sie tief ein und los geht's! 

1. Tag

Schnallen Sie sich die Schneeschuhe an
Die ausgeschriebenen Schneeschuhwanderungen in Molina in Begleitung eines Führers ermöglichen es Ihnen, den naturbelassensten und höchsten Teil des Berges zu entdecken. Sie können auch mit dem Sessellift nach Niu de l'Àliga, der höchst gelegenen bewirtschafteten Hütte der Pyrenäen, fahren und dort ein warmes Getränk einnehmen, um wieder zu Kräften zu kommen.

Die große Mauer
Das Zentrum des Naturparks Cadí-Moixeró hat Informationen über zwei beeindruckende Berggipfel, die durch den Coll de Tancalaporta verbunden sind und gemeinsam eine Steinwand zwischen den Vorpyrenäen und den Pyrenäen bilden. Auf dieser Route gibt es eine große Biodiversität und eine ungewöhnlich schöne Landschaft, die man Schritt für Schritt genießen sollte.

2. Tag

Auf zum Nordic Walking!
Der Nordic Walking Verein hat alles, was man braucht, um diese Art des Wanderns auszuüben. Nehmen Sie zwei Stöcke und kommen Sie mit auf nächtliche Touren und bewältigen Sie Anstiege wie bei den Nordic Walking Meisterschaften. So eröffnen sich Ihnen die beste Aussicht und die schönsten Wege durch Moixeró, Organyà oder Urgellet. Außerdem können Sie Workshops über Körperbewusstsein und Entspannung besuchen.

Olympioniken für einen Tag
Im Olympiapark in Segre können Sie sich einen Tag lang wie ein Athlet fühlen. Insbesondere für Liebhaber von Wassersportarten ist die Versuchung groß. Das Angebot reicht von Rafting, Open-Kajak, Hidrospeed (man liegt auf einer Art Wasserbrett) bis zu Kanusport,... Für Kinder oder ältere Personen wird eine ruhigere Tour im Ökoboot angeboten.

Die unendliche Vielfalt der Pflanzen
Neben den Pflanzen, die wir alle kennen (Thymian, Lavendel, Oregano,...) gibt es eine große Vielfalt kurioser Pflanzen (Pyrenäen-Felsenteller, Sauerampfer, Schachtelhalmgewächse...). Diese Tour wird vom Museu de les Trementinaires organisiert. Entlang der Route, die auf der Brücke von Regatell beginnt und bei los Planells del Sastró endet, gibt es mehr als 60 verschiedene Arten, darunter viele Heilpflanzen.

3. Tag

Canyoing und Klettersteige
Üben Sie mit Pedraforca Actiu Canoying in Vallcebre oder in Forat Negre aus. Ohne Sprünge, aber mit Wasserfällen, Rutschpartien und einer wunderbaren Höhle. Sie können auch mit einem Führer die Klettersteige in den Roques d'en Palomar erklimmen.

Zum Stausee mit der ganzen Familie
Berguedà Nàutic bringt Sie nach Baells. Es gibt einen aufblasbaren Wasserpark, wo Sie Kanus, Motorboote und Roller mieten können. Perfekt, um die pyrenäische Hitze zu überwinden.

  • Klassifizierung der Route: Natur
  • Verkehrsmittel: Zu Pferd oder auf anderen Tieren, Mit dem Auto und zu Fuß, Geländewagen, Mountainbike
  • Schwierigkeitsgrad: Anfänger, Mit Grundkenntnissen
  • Dauer: 3 Tage
  • Besuchszeiten: Ganzjährig
  • Streckenadministrator: Turisme de la Seu
  • Fremdenverkehrsämter: Vallcebre, Alp, Bagà, Organyà, la Seu d'Urgell, Josa i Tuixén
  • Provinz: Barcelona, Lleida
  • Landkreis: Alt Urgell, Berguedà, Cerdanya
  • Interessante Stellen: La Molina, Centre d'Interpretació del Parc Natural Cadí-Moixeró, Parc Olímpic del Segre, Vallcebre, Alp, Bagà, Organyà, La Seu d'Urgell, Josa i Tuixén, Cercs.
WAS GIBT ES IN DER UMGEBUNG?
Abenteuer zwischen Cadí und Pedraforca. Aktivitäten überall
  • Abenteuer zwischen Cadí und Pedraforca. Aktivitäten überall

  • Adresse:Straße Major, 8

  • 25700 Seu d'Urgell, la

  • Lleida / Pirineus

  • Abenteuer zwischen Cadí und Pedraforca. Aktivitäten überall
  • Abenteuer zwischen Cadí und Pedraforca. Aktivitäten überall

  • Adresse: Straße Major, 8

  • 25700 Seu d'Urgell, la

  • Lleida / Pirineus

  • Telefon:973 351 511

  • E-Mail:info@turismeseu.com

  • Web:http://www.turismeseu.com/